Audio-Podcast

Audio-Podcasts im Business-to-Business

Ab jetzt gibts was auf die Ohren!

Immer mehr B2B-Unternehmen erkennen die Vorteile und Attraktivität des Formats Audio-Podcast für unterschiedliche Bereiche wie Unternehmenskommunikation, Employer Branding, interne Kommunikation oder Weiterbildung. Das neue Format hilft dabei, aus dem Content Overkill bei textbasierten Content-Formaten auszubrechen, denn es ergeben sich völlig neue Distributionskanäle (Streaming-Portale).

Das “Firmen-Radio” wird zur Realität!

Darüber hinaus erfreuen sich Audio-Podcast auch abseits vom Entertainment – immer größerer Beliebtheit – wie der B2B-Podcast Monitor 2020 beweist.

b2b-podcast-monitor-2020

Audio-Podcasts als Informations- und Kommunikationsmedium für B2B-Unternehmen

Unternehmen, die im Business-to-Business (B2B) tätig sind, beginnen gerade erst, sich mit Audio-Podcasts als Informations- und Kommunikationsmedium zu beschäftigen.

Dabei liegen die Vorteile auf der Hand:

  • Mit dem Smartphone immer auf Empfang

    Audio-Podcasts werden, wie Umfragen ergeben haben, größtenteils über das Smartphone gehört. Und da das Smartphone heute unser ständiger Begleiter ist, können Audio-Podcast auch überall gehört werden: Beim Sport, auf Reisen, in der U-Bahn, u.v.m.

  • Audio-Podcasts sind multitaskingfähig

    Der Zuhörer muss nicht auf einen Text oder einen Video-Bildschirm starren, er braucht lediglich ein “offenes Ohr” (oder besser zwei … 😊)

  • Audio-Podcasts gehen ins Ohr

    Audio-Podcasts bieten die Möglichkeit, sich deutlich von klassischen textbasierten Formaten abzuheben (Stichwort: Content Overkill).

  • Multimedia-Content mit weniger Aufwand

    Audio-Podcasts sind deutlich einfacher zu produzieren als z.B. Videos. Man benötigt weder Licht noch Maske oder Kamera. Und es muss sich auch keiner VOR die Kamera stellen. Stattdessen genügt ein Podcast-Mikro mit Recorder oder eine Online-Aufnahmeplattform (bequem vom eigenen Arbeitsplatz aus). Die Aufnahme kann sogar asynchron erfolgen (Fragen und Antworten werden getrennt voneinander aufgenommen und dann zusammengeschnitten). “Verhaspler” oder Versprecher können natürlich im Rahmen der “Post Production” problemlos korrigiert werden.

Streaming-Portale und Podcast-Apps als Distributionskanäle

Neben den bekannten Streaming Portalen wie Spotify oder Apple Podcasts (iTunes) gibt es mittlerweile eine große Vielfalt an Streaming-Portalen und Podcast-Apps, über die auch ein B2B-Audio-Podcast verbreitet werden kann. Einige Beispiele:

AudioNow, Deezer, FYEO, Podcast.de, Podimo, Podcast Addict, PlayerFM, u.v.m.

Audio-Podcasts in der Google Suche

Seit Sommer 2018 hat auch Google eine eigene Podcast-App Google Podcasts und integriert Audio-Podcasts mittlerweile in die eigene Suche.  Das bedeutet, dass Google bei einem Suchbegriff auch verfügbare Podcast-Episoden zu diesem Begriff direkt als Suchtreffer anzeigt. Sie können den Podcast dann direkt auf dem Bildschirm starten und anhören.

Podcasts in der Google Suche

B2B-Podcasts: Branded Podcast oder Themen-Podcast

Im B2B-Bereich wird generell zwischen Branded Podcasts und Themen-Podcasts unterschieden.

Bei einem Branded Podcast werden Unternehmensinformationen in Audio-Form geboten, die speziell für eine bestimmte Zielgruppe aufbereitet wurden (Interviews, Live-Einspieler, etc.) Das Firmen-Radio wird Realität.

An der Formulierung „Firmen-Radio“ zeigt sich aber auch, dass es bei einem Branded Podcast gar nicht unbedingt darum gehen muss, potenzielle Kunden zu erreichen. Das Format eignet sich ebenfalls ideal für das Employer Branding, die Mitarbeiterkommunikation, als ergänzendes Event-Format, u.v.m..

Bei einem Themen-Podcast geht es – wie der Name schon sagt – um ein spezielles Thema, zu dem attraktive Audio-Inhalte geboten werden. Der Schwerpunkt aus Unternehmenssicht liegt dabei auf dem Community Building und dem Nachweis von Fach- und Themenkompetenz.

Das rote Lämpchen leuchtet: Die Hände werden feucht, die Stimme rauh

Aufnahme Aufregung steigtPodcast-Folgen – in der Regel Interviews – nehmen wir meistens online auf.

Der/die Gesprächsteilnehmer benötigen dazu lediglich Internetzugang und ein handelsübliches Headset. Der Trend zur Online-Kommunikation in Folge der Corona-Epidemie hat zwar dazu geführt, dass Online-Meetings immer vertrauter. Dennoch ist die Aufregung dann doch groß, wenn das rote Aufnahmelämpchen auf einmal zu leuchten beginnt.

Umso größer ist dann die Erleichterung – und auch Begeisterung – wenn das Interview “im Kasten” ist. Dies beweisen die nachfolgenden Statements von Interview-Gästen aus unterschiedlichen Podcast-Projekten:

“Danke für die professionelle Vorbereitung, für die tolle Moderation und für das gute Gefühl, das Sie mir während des Interviews gaben.”

“Klasse! Wir haben zu danken, es war uns ein Vergnügen” 😊

“Das Team war sehr begeistert von dem interessanten und professionellen Gespräch.”

“Es war mir erneut eine Freude 😊

Macht mir jedes Mal auf’s Neue viel Spaß mit Ihnen!”

“Vielen Dank. Das ist sehr gut geworden.”

“Vielen Dank für die tollen Aufnahmen!”

“War wirklich klasse und hat mir sehr viel Spaß gemacht!!!”

“Ist wieder sehr gut geworden, vielen Dank dafür.”

Post-Production: (Fast) Alles ist möglich!

audio-podcast post-productionDer Grund für das durchwegs positive Feedback der Interview-Gäste liegt in den vielfältigen Möglichkeiten, die Rohaufnahme in der so genannten Post-Production nazubearbeiten und zu optimieren.

  • Hintergrund- und Störgeräusche können eliminiert oder zumindest auf ein erträgliches Maß reduziert werden
  • Unterschiedliche Lautstärken können auf eine einheitliche Lautstärke angepasst werden
  • Versprecher und/oder Verhaspler können herausgeschnitten werden
  • Füllworter können auf ein erträgliches Maß reduziert werden
  • Unterschiedliche Aufnahmen (“Takes”) können zu einer Endfassung zusammengeschnitten werden.

Dabei achten wir allerdings darauf, dass ein flüssiger Gesprächsverlauf gewährleistet bleibt und der Hörer das Gefühl hat, das sich da schon menschliche Wesen unterhalten und keine “Sprachroboter”.

Podcast-Interview, Podcast-Staffel oder Corporate Podcast

Um B2B-Unternehmen den Einstieg in das Thema Audio-Podcast zu erleichtern, bieten wir unterschiedliche Podcast-Pakete:

Podcast-Interview

Podcast-Interview zu einem vorher festgelegten Thema. Die Aufnahme erfolgt online (Internet- Zugang und handelsübliches Headset erforderlich). Die Fragen werden im Vorfeld abgesprochen.

Leistungen:

  • Briefing-Gespräch zu Thema und Inhalten
  • Vorschlag für Interviewfragen zur gemeinsamen Abstimmung
  • Aufnahme des Interviews
  • Post Production (Schnitt)
  • Übergabe des Podcast-Interviews als MP3-Datei mit Übertragung der Nutzungsrechte

Podcast-Staffel

Häufig bietet ein Thema zu viel Content, um alles in eine Podcast-Folge zu packen. Dabei spielt auch das Ergebnis der eingangs zitierten SPLENDID RESEARCH-Umfrage (Infografik) eine Rolle: 81 Prozent der Befragten finden eine Podcast-Dauer von bis zu 30 Minuten als ideal.

Eine Podcast-Staffel besteht aus mehreren Podcast-Folgen zu einem bestimmten Themenbereich.

Leistungen:

  • Briefing-Gespräch zu Thema und Inhalten und Aufteilung in mehrere Folgen
  • Vorschlag für Interviewfragen zur gemeinsamen Abstimmung
  • Aufnahme der Podcast-Folgen
  • Post Production (Schnitt)
  • Übergabe der Podcast-Folgen als MP3-Datei mit Übertragung der Nutzungsrechte

Corporate Podcast

Konzeption und Umsetzung eines Corporate Podcast (Branded Podcast/Themen-Podcast) als zusätzlicher Informations- und Kommunikationskanal.

Leistungen:

  • Erstellen eines Themen- und Redaktionsplan
  • Aufbau der Podcast-Plattform (Hosting, Sound-Logo, Intro/Outro, etc.)
  • Kontaktaufnahme und Terminvereinbarung Interviewgäste
  • Absprache der Interviewfragen
  • Aufnahme des Podcast-Interviews (online/live)
  • Post Production (Schnitt, Optimierung, Intro/Outro)
  • Veröffentlichen der Podcast-Folgen auf der Hosting-Plattform
  • Veröffentlichen der Podcast-Folgen auf der Podcast-Plattform (mit Distribution an die wichtigsten Streaming-Plattformen)

Online-Präsentation Audio-Podcasts als Content Marketing-Instrument für B2B-Unternehmen – Vorgehensweise und Projektbeispiele

Im Rahmen einer kurzen Online-Präsentation erhalten Sie einen Überblick, wie Sie einen Audio-Podcast erfolgreich in Ihren Content Marketing Mix integrieren können.

Sie erfahren in der Präsentation anhand von Praxis-Beispielen mehr darüber:

  • In welchen Unternehmensbereichen Audio-Podcasts Sinn machen,
  • Wie Sie am besten den Einstieg in das Thema Podcast schaffen,
  • Welche Erfolgsfaktoren Sie bei der Konzeption und Umsetzung von Audio-Podcasts beachten sollten

Für die Online-Präsentation benötigen wir ca. 15 Minuten. Danach besteht natürlich noch die Möglichkeit, Fragen zu stellen.

Am besten, Sie sichern sich gleich Ihren Termin für eine persönliche Online-Präsentation. Verwenden Sie dazu das nachfolgende Online-Formular.

Terminanfrage Online-Präsentation Audio-Podcast für B2B-Unternehmen

Firma (Pflichtfeld)

Anrede
FrauHerr

Vorname (Pflichtfeld)

Nachname (Pflichtfeld)

E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Werner Grohmann

Ihr Referent:

Werner Grohmann

Geschäftsführer GROHMANN BUSINESS CONSULTING

Noch Fragen?

Sie haben noch Fragen zur Konzeption und Umsetzung eines eigenen Audio-Podcast-Projekts?

Dann stehen wir Ihnen jederzeit gerne für ein unverbindliches Gespräch zur Verfügung.

  • +49 (0) 761 2171 6067

  • feedback-at-grohmann-business-consulting.de