Content Strategie Workshop: Mehr Traffic und höhere Conversion durch attraktive Inhalte

Content Strategie Workshop
Der Content Strategie Workshop, der als Inhouse-Workshop durchgeführt wird, bietet Unternehmen und Organisationen Unterstützung bei der Konzeption und Umsetzung einer Content-Strategie für alle ihre Online-Vertriebs- und Marketingaktivitäten mit dem Ziel, durch attraktive Inhalte mehr Traffic und eine höhere Conversion auf ihrer Webseite zu erzielen.
 

Agenda:

Session 1:
Definition der avisierten Zielgruppen und Erstellen spezifischer Kundenprofile

Session 2:
Analyse der bestehenden Inhalte

Session 3:
Abstimmen der Inhalte auf den kundenspezifischen Kaufprozess

Session 4:
Erstellen eines Content Plans für den Zeitraum von sechs bis zwölf Monaten

Session 5:
Erschließen von Content-Quellen und Themen für Lead Generierungs-Kampagnen
 

Session 1: Zielgruppendefinition und Erstellen spezifischer Kundenprofile

Ausgangspunkt:

Um sich nicht im „Dschungel“ der zahlreichen Internet, Web 2.0- und Social Media-Kommunikationskanäle zu „verlaufen“, ist es notwendig, zuerst die mit der Content Strategie adressierten Zielgruppen zu definieren und daraus möglichst detaillierte Kundenprofile („Persona“) zu erstellen.

Durchführung:

In dieser Session werden die zu adressierenden Zielgruppen festgelegt und dabei die folgenden Fragen beantwortet

  • Worin bestehen derzeit deren Herausforderungen, Sorgen und Nöte, Aufgaben, etc.?
  • Welche Produkte/Dienstleistungen fragen sie derzeit nach?
  • Welche Informationsquellen nutzen sie für die Informationsgewinnung über diese Produkte/Dienstleistungen?
  • Welche Trends und Meinungen spielen derzeit für sie eine besondere Rolle?
  • Wie sieht ihre Markteinschätzung aus? (Wettbewerb)
  • Welche Produkte/Dienstleistungen sollen ihnen angeboten werden?

Ergebnis:

Schriftlich formulierte Zielgruppenanalyse mit möglichst konkreten Zielgruppen-Persona.
 

Session 2: Analyse der bestehenden Inhalte und Kanäle

Ausgangspunkt:

Auf der Grundlage von Stufe 1 wird recherchiert, welche Inhalte in welchen Formaten und Kommunikationskanälen bereits im Unternehmen bestehen, die in die zukünftige Content Strategie übernommen bzw. für diese Content Strategie angepasst werden können.

Durchführung:

Sichten und Analysieren bestehender Marketing- und Vertriebsunterlagen

  • Online: Webseite, Blog, Profile in sozialen Medien, E-Mail-Newsletter, etc.
  • Print: Datenblätter, Vertriebspräsentationen, Kataloge/Preislisten, etc.

Ergebnis:

Erstellen eines Content Inventars mit Analyse, welche Inhalte und Kanäle für die zukünftige Content Strategie übernommen bzw. entsprechend angepasst werden können.
 

Session 3: Abstimmen der Inhalte auf den kundenspezifischen Kaufprozess

Ausgangspunkt:

Kaufprozess

Durchführung:

Auf der Grundlage dieses Prozesses werden nun in Abstimmung mit den einzelnen Kundenprofilen die entsprechenden Inhalte und Kanäle festgelegt, zum Beispiel:

Ergebnis:

Eine Aufstellung der Inhalte und Kanäle, die für die einzelnen Phasen des Kaufprozesses benötigt werden.
 

Session 4: Erstellen eines Content Plans für den Zeitraum von sechs bis zwölf Monaten

Ausgangspunkt:

Auf der Grundlage der in den Phasen 1 bis 3 festgelegten Ziele und Aktivitäten wird nun ein konkreter Content Plan für einen Zeitraum von sechs Monaten aufgestellt.

Durchführung:

Diskussion und Klären der Fragen:

  • Welche Inhalte werden an welche Zielgruppe kommuniziert?
  • Welche Kommunikationskanäle werden genutzt?
  • Wer ist für Recherche, Redaktion und Verteilen in die Kommunikationskanäle verantwortlich?
  • Festlegen der Veröffentlichungstermine in Abstimmung mit bestimmten Meilensteinen (Messeauftritt, Produktneuvorstellung, etc.)
  • Festlegen des Content-Mix aus text- und nicht-textbasierten Inhalten
  • „Plan B“- Inhalte, falls die gewünschten Inhalte nicht umgesetzt werden können

Ergebnis:

Konkreter Content Plan für den Zeitraum von sechs Monaten mit detaillierten Informationen (Wer?, was?, wann?, wie? ,wo?). Bereitstellung des Content Plans im MS-EXCEL-Format.
 

Session 5: Erschließen von Content-Quellen und Themen für Lead Generierungskampagnen

Ausgangspunkt:

Auf der Grundlage der in den Phasen 1 bis 4 festgelegten Ziele und Aktivitäten werden nun Content-Quellen definiert sowie konkrete Themen und Formate für mögliche Lead-Generierungskampagnen festgelegt.

Durchführung:

Diskussion und Klären der Fragen:

  • Welche internen Quellen stehen zur Verfügung?
  • Welche externen Quellen stehen zur Verfügung?
  • Welche Themen eignen sich für konkrete Lead Generierungs-Kampagnen?
  • Welche Formate machen Sinn?

Ergebnis:

Konkreter Content-Quellen-Plan sowie konkreter Maßnahmen- und Ablaufkatalog für Lead Generierungskampagnen.


Sollten Sie an weiteren Informationen zu unserem Content Strategie-Workshop interessiert sein, fordern Sie diese am besten über das nachfolgende Online-Formular an:
 

Firma (Pflichtfeld)

Anrede

Vorname (Pflichtfeld)

Nachname (Pflichtfeld)

E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)